Konstruktionsmechaniker - Schweißtechnik (m/w/d)

Konstruktionsmechaniker in der Fachrichtung  Schweißtechnik führen Metall- und insbesondere Schweißarbeiten aus, die für die Herstellung und die Erneuerung von großen Metallkonstruktionen erforderlich sind. Absolute Maßarbeiten leisten Konstruktionsmechaniker, wenn Sie ihre bis ins Detail durchdachten Bauteile und Konstruktionen aus Stahl, Aluminium und Nichtmetallen herstellen. Einzeln oder im Team fertigt und montiert Ihr Fahrzeugrahmen und –aufbauten, bzw. wartet und repariert diese. Wichtig dabei: Die Einhaltung zahlreicher Vorschriften, Auflagen und Sicherheitsbestimmungen. Ein Beruf, der viel Know-how und Gespür verlangt.

Berufsprofil
  • Ausbildungsstart: 01.08.2020
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Berufsprofil
Die Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker hat den Vorteil, dass Ihr flexibel in vielen Industriebereichen einsetzbar seid. Neben Eurer praktischen Ausbildung in den einzelnen Produktionsbereichen werden parallel zum Berufsschulunterricht spezielle fachliche Qualifikationen außerhalb des Unternehmens angeboten.

Während Eurer 3,5-jährigen Ausbildung erlernt Ihr folgendes:

1. Ausbildungsjahr:
Im ersten Ausbildungsjahr nehmt Ihr an Grundlehrgängen in den Bereichen manuelle und maschinelle Werkstoffbearbeitung und Fügen teil. Außerdem erlernt Ihr manuelle Tätigkeiten wie z.B. Messen, Prüfen, Kontrollieren und die unterschiedlichen Schweißverfahren. Während dem praktischen Einsatz im Unternehmen lernt Ihr die verschiedenen Fertigungsverfahren in zwei Fertigungsabteilungen kennen.

2. Ausbildungsjahr:
Während Eures zweiten Ausbildungsjahres werden die bereits erworbenen Kenntnisse vertieft und die erlernten Schweißkenntnisse in der Praxis angewendet.

3. Ausbildungsjahr:
In Eurem dritten Ausbildungsjahr erlernt Ihr Steuerungstechnologien wie z.B. die Pneumatik und Hydraulik sowie Grundlagen der Blechbearbeitung. Ihr nehmt an Projektarbeiten zur Verbesserung der Produktion, zur Erleichterung der Arbeit sowie zur Ergonomie und Arbeitssicherheit teil.

4. Ausbildungsjahr:
In Eurem letzten Ausbildungsjahr bereitet Ihr Euch gezielt auf die Abschlussprüfung vor und nehmt an Projektarbeiten und Workshops teil.

Was bieten wir?

  • Praxisorientierte und abwechslungsreiche Ausbildung
  • Eine attraktive monatliche Ausbildungsvergütung gemäß Haustarifvertrag
  • 30 Tage Urlaub im Jahr

Was erwarten wir?

  • Guter Realschulabschluss oder guter bis sehr guter Hauptschulabschluss mit Schwerpunkt Mathematik und Physik

Bewerbung

Die neue Bewerbungsrunde für den Ausbildungsbeginn im Jahr 2020 beginnt für diesen Ausbildungsberuf am 01.08.2019.

zurück